Schutz vor UV-Strahlung ist gefragt!

Eine Kampagne unseres Sponsors SUVA

  • Die ultraviolette Strahlung (UV-Strahlung) der Sonne verursacht pro Jahr 1000 Fälle von Hautkrebs-Erkrankungen bei der Arbeit.
  • Auch bei leichter Bewölkung und nicht so hohen Temperaturen können UV-Strahlen der Haut schaden.
  • Schützen Sie sich vor der Sonne mit entsprechender Kleidung, Hut mit Stirnblende und Nackenschutz sowie Sonnencreme.

 

Schützen Sie sich vor der Sonne – von April bis September!

 

 

Gefährliche UV-Strahlung

So schön sonnige Tage auch sind, die starke Sonneneinstrahlung kann Ihrer Gesundheit schaden. Besonders die UV-Strahlung, die von der Sonne ausgesendet wird, ist für unsere Haut und Augen sehr schädlich. Jedes Jahr erkranken etwa 1000 Personen bei der Arbeit an Hautkrebs. Wenn Sie regelmässig im Freien arbeiten, müssen Sie sich unbedingt vor den UV-Strahlen schützen. 

 

Fakten

  • Zwei Drittel der schädlichen UV-Strahlung trifft zwischen 11 und 15 Uhr auf die Erdoberfläche. 
  • In den Bergen ist die UV-Strahlung stärker als im Flachland. 
  • Noch intensiver wird die UV-Strahlungauf hellem oder metallenem Untergrund (z. B. Dachflächen), auf dem Wasser, im Schnee oder Sand.

 Profis schützen sich vor schädlichen Sonnenstrahlen!

Immer wieder Sonnencreme einreiben, wenn möglich Schatten suchen