RZW Hallenmeisterschaften, Biel

Am vergangenen Wochenende gingen insgesamt 30 Aarefische für die letzte Formüberprüfung bei den Regionalen Kurzbahnmeisterschaften in Biel an den Start. Die Aarefische konnten erstmals in der Vereinsgeschichte die meisten Medaillen bei der in der offenen Kategorie ausgetragenen Meisterschaft erschwimmen. Die 30 Aarauer Schwimmer realisierten dabei bei 163 Starts über 80 Bestzeiten.

Für die Highlights sorgten jeweils die Aarefisch-Staffelmannschaften. Die acht Staffelstarts konnten die Aarefische jeweils mit teils deutlichen neuem Klubrekord abschliessen. Überragend sicher die Leistung der Damenmannschaft, die bei allen Staffelstarts gewinnen konnte und über die Königsstaffel 4x200m Freistil zudem in der Besetzung Simone Zwicky, Sibylle Gränicher, Kim Bachmann und Nora Wick sogar den bestehenden Regionalrekord um über 10 Sekunden auf jetzt 8:29.70 verbessern konnte. Die Aarefisch-Damen sicherten sich damit einen von insgesamt drei neuen regionalen Rekorden an diesem Wochenende. 

Einzelgold sicherten sich für den Aarefisch Federico Salghetti-Drioli über 1500m Freistil in einem guten Rennen und ungefährdet in 16.20.33 und Samira Arnold, erstmalig in der allgemeinen Kategorie auf der kurzen Bahn in einem Start-Ziel Sieg über 200m Brust in 2:40.27. 

Mit jeweils 4 Medaillen waren Simone Zwicky, Samira Arnold und Federico Salghetti-Drioli die erfolgreichsten Aarefische im Bieler Wasser. Anna Vismara konnte sich mit ihrer Medaille über 400m Lagen als jüngste Medaillengewinnerin in die Ergebnisliste eintragen. 

Nach diesem gelungenen Formtest stehen die letzten Trainingstage für Höhepunkt der kurzen Bahn an, die Schweizer Kurzbahnmeisterschaften vom 24. bis 26. November in Uster.

Resultate