RZW Hallenmeisterschaften: 8 Regionalmeistertitel für den Aarefisch

Mit total 23 Medaillen (8 Gold, 9 Silber, 6 Bronze) kehrten die Schwimmer/Innen des Schwimmclub Aarefisch, Aarau von den Regionalmeisterschaften nach Hause zurück. Trotz des Fehlens einiger Leistungsträger erzielten die Aarauer Topschwimmer nach der Rekordmedaillenausbeute in 2015 (28 Medaillen), in diesem Jahr ihre zweibeste Medaillenausbeute (23 Medaillen) bei den Regionalen Hallenmeisterschaften.

Die Bestzeitenquote lag bei 50%, was wiederum eine gute Leistung ist. Die Regionalmeistertitel holten Sibylle Gränicher (3 x Gold), Jill Huber, welche 2 Rennen gewann (400m Freistil und 400m Vierlagen), Kai Riemenschneider (Gold 100m Freistil), Kim Riemenschneider (Gold über 200m Delfin) sowie die 4 x 200m Freistilstaffel der Damen in der Besetzung Sibylle Gränicher, Jill Huber, Kim Bachmann, Sonja Meyer, welche zugleich noch einen neuen Aargauerrekord aufstellte. Gleich dahinter schwamm die 2. Mannschaft (Nora Wick, Olivia Sindico, Kim Riemenschneider, Samira Arnold) auf den Silberplatz und feierte einen Doppelsieg.

Für starke Einzelzeiten sorgte ausserdem Kai Riemenschneider als Startschwimmer der 4 x 100m Freistilstaffel wo er in 50.74 einen neuen Aargauerrekord aufstellte. Gleiches gelang ihm über 100m Vierlagen in 58.52. Nora Wick zeigte einen guten Wettkampf und erzielte in sämtlichen Rennen neue persönliche Bestzeiten und schwamm in der Staffel als Schlussschwimmerin zum ersten Mal unter einer Minute über 100m Freistil (59.97). Die jüngsten der Mannschaft zeigten einmal mehr einen ganz starken Wettkampf und pulverisierten ihre Bestzeiten zum Teil deutlich und schwammen in den Jahrgangsbestenlisten ganz nach vorne. Lynn Kammermann (100m Delfin 1:10.17, 50m Delfin 31.15), Leonie Studer (200m Delfin 2:38.94, 200m Vierlagen 2:34.09, 800m Freistil 10:04.17), Anna Vismara (200m Vierlagen 2:39.80, 400m Freistil 5:04.99, 400m Vierlagen 5:43.12), David Radam (400m Freistil 4:36.84, 200m Freistil 2:12.01, 200m Rücken 2:24.13, 200m Vierlagen 2:29.53) waren alles Top3-Zeiten in der aktuellen Schweizer Jahrgangsbestenlisten.

Nun geht es am nächsten Wochenende noch an die letzten Wettkämpfe im Jahre 2016,  Berlin (RZW-Kader), Györ (Natikader Kai Riemenschneider) und Lausanne (Sibylle Gränicher).

Resultate