Mit dem Nationalkader am internationalen Meeting CIG in Genf

Im 50m Becken Les Vernets konnte sich der Schweizer Schwimmnachwuchs vor heimischem Publikum das erste Mal im neuen Jahr gut in Szene setzen. Insgesamt 20 Athletinnen und Athleten aus den Nachwuchskadern von Swiss Swimming starteten am stark besetzten Wettkampf. Mit dabei waren auch drei Schwimmerinnen und Schwimmer des Schwimmclubs Aarefisch, nämlich Robin Affentranger (Küttigen), David Radam (Gränichen) und Anna Vismara (Brugg). 

Die Ziele des Vorbereitungswettkampfes lagen in erster Linie beim Einüben von Abläufen und Routinen, die an den internationalen Meisterschaften später in der Saison zum Standard werden sollen. Auch der Teamgedanke wurde in den Vordergrund gerückt und für einmal ging es weniger um das Erreichen von Bestzeiten und Limiten. Trotzdem erreichten die Aarefische 12 neue persönliche Bestleistungen bei 23 Starts in allen möglichen Disziplinen.

In Anbetracht der Tatsache, dass jeden Abend nach dem Wettkampf wieder trainiert wurde, war der Chef Nachwuchs Schwimmen, David Burkhardt, mit den Ergebnissen seiner Mannschaft zufrieden. Das hohe Niveau stellte die erhoffte Herausforderung dar.

Resultate

Die beiden Schwimmer des SC Aarefisch, Aarau, Robin Affentranger und David Radam, trainieren nun wieder mit ihrem Team in Font Romeu, im Höhentrainingslager in Frankreich. Anna Vismara wird mit der Nachwuchsmannschaft des Aarefisch und von zwei Vereinen aus Basel in Sizilien weilen.