Int. Hallen-Bodensee-Meisterschaften, St. Gallen

Am vergangenen Wochenende starteten neben der Elite-Springerin Vivian Barth fünf Nachwuchsspringer vom Schwimmclub Aarefisch, Aarau an der Internationalen Bodenseemeisterschaft in St. Gallen

Vivian Barth gewann ihre beiden Wettkämpfe vom 1m und 3m Brett. Dabei testete sie ihre im Training neu aufgenommenen Sprünge auf Wettkampfniveau und konnte damit ihre tollen Trainingsleistungen bestätigen. Unsere zweite weibliche Starterin, Lilian Matter, schlug sich hervorragend und zeigte sehr schöne Sprünge. Der Lohn war das oberste Treppchen auf dem Siegerpodest und die Goldmedaille in der Kategorie Novizen 2.

Die jungen „Männer“ Oliver Giger und Wladimir Märki machten es Lilian nach und belegten in ihren Wettkämpfen den ersten Platz. Mit schönen Sprüngen, die sie ebenfalls erst neu in ihr Sprungprogramm aufgenommen haben, zeigten sie, dass sich das Training mehr als gelohnt hat. Ebenfalls mit guten Leistungen wurde Benjamin Hawelka Achter in seinem Wettkampf. Er hatte sein Training nach einer Verletzungspause erst kürzlich wieder aufnehmen können.

Unser jüngster und kleinster Teilnehmer Leon Kühni (Jahrgang 2011) sprang auf den 13. Platz der Kategorie Novizen 3 und musste sich mit bis zu fünf Jahren älteren Springern messen. Seine Sprünge zeigte er solide und sicher. Er konnte die Sprungrichter mit seinem bisher Erlernten verblüffen.  

Für Adrian Zaspel und Steven Rusnac gab es eine Wettkampfpause, nachdem sie sich eine Woche zuvor beim Internationalen Ulla-Klinger-Cup in Aachen der starken Konkurrenz gestellt hatten. Gemeinsam mit Springern aus der Region Deutschschweiz starteten beide bei diesem Wettkampf, welcher nach einer längeren Trainingsphase Einblick bot, wo man in seiner Altersklasse auf internationalem Niveau steht. Auch da wurden neu erlernte Sprünge im Wettkampf gezeigt. Adrian Zaspel sprang zum Beispiel den 2 ½ Delphinsalto vom 5m zum ersten Mal in einem Wettkampf. In Anbetracht dessen, dass wir in Aarau keine Möglichkeit haben, ganzjährig von einer 5m-Plattform oder gar einer kompletten Turmanlage bis 10m trainieren zu können, gehört Adrian grössten Respekt vor seiner Leistung.

Rangliste             Detailresultate

Team Rangliste             Mannschaftsrangliste